Tschechische Stahlhersteller kritisieren Trump

31-05-2018

Tschechische Stahlhersteller haben US-Präsident Donald Trump wegen der Einführung von Zöllen kritisiert. Der amerikanische Präsident attackiere seine engsten Verbündeten im Kampf gegen unlautere Praktiken Chinas, sagte der statutarische Leiter der Stahlunion, Daniel Urban. Die tschechische Wirtschaftskammer erinnerte daran, dass auch die USA ihren Aufstieg dem freien Handel verdankt hätten.

Die Vereinigten Staaten weiten am Freitag ihre Strafzölle auch auf Stahl- und Aluminiumimporte aus der Europäischen Union aus, wie US-Wirtschaftsminister Wilbur Ross am Donnerstag verkündete. Bei Stahl liegt die Höhe bei 25 Prozent, bei Aluminium bei 10 Prozent. Die EU hat Vergeltungszölle angekündigt.