Tschechische Vorschläge für EU-Deklaration übereicht

31-01-2007

Die Beauftragten des tschechischen Premiers, Jan Zahradil und Jiri Sedivy, haben am Mittwoch Vertretern aus Deutschland, das zur Zeit den EU-Ratsvorsitz führt, die tschechischen Wünsche bezüglich der Deklaration überreicht, die die EU auf dem Gipfel am 23. März in Berlin verabschieden will. Das Dokument soll nach tschechischen Vorstellungen Perspektiven zur Erweiterung der EU enthalten sowie die Liberalisierung des Wirtschaftsverkehrs, den Abbau der Bürokratie und eine stabilisierende Rolle der EU in der Welt als Ziel formulieren.