Tschechischer Airbus muss nach Motorbrand in Kroatien notlanden

20-07-2006

Ein tschechischer Airbus mit 159 Kindern an Bord ist am Dienstagabend nach einem Motorbrand in der kroatischen Stadt Pula notgelandet. Kurz nach dem Start der Maschine der Fluggesellschaft CSA auf der Insel Krk habe der linke Motor Feuer gefangen, meldete heute die Nachrichtenagentur dpa unter Berufung auf die kroatische Zeitung "Slobodna Dalmacija". Keiner der Passagiere und Besatzungsmitglieder sei bei der dramatischen Notlande-Aktion verletzt worden. Die Kinder konnten am frühen Mittwochmorgen ihren Flug nach Prag fortsetzen.