Tschechischer Außenminister ist einverstanden mit dem geplanten Friedenseinsatz der EU im Nahen Osten

18-07-2006

Die Europäische Union hat am Montag in einer von ihren 25 Mitgliedsländern gefassten Resolution die Freigabe der gefangenen israelischen Soldaten und die Einstellung der kriegerischen Kampfhandlungen im Nahen Osten gefordert. Der tschechische Außenminister Cyril Svoboda charakterisierte die gemeinsame Erklärung als "mehr oder weniger annehmbar". Die EU zeigte sich unterdessen grundsätzlich bereit, sich an einer UN-Friedenstruppe im Nahen Osten zu beteiligen und stellte fünf Millionen Euro Soforthilfe zur Verfügung.