Tschechischer Oberst wegen Korruption vom Dienst suspendiert

30-01-2006

Ein hochrangiger Offizier aus dem tschechischen Verteidigungsministerium wird wegen Korruption vom Dienst suspendiert. Darüber informierte am Montag Armeesprecher Adrej Cirtek. Oberst Miroslav Beno war vergangene Woche von der Polizei festgenommen worden, als er angeblich Bestechungsgelder in Höhe von einer Million Kronen (knapp 35.000 Euro) entgegennahm. Mit ihm seien zwei Beschäftigte einer Rüstungsfirma aus Brno / Brünn verhaftet worden. Das Unternehmen hatte vor drei Jahren vom Verteidigungsministerium in Prag einen Auftrag zum Schutz von Munitionsbunkern im Wert von umgerechnet 105 Millionen Euro erhalten. An der damaligen Vergabe sei der festgenommene Oberst entscheidend beteiligt gewesen, hieß es.