Tschechischer Senat führt letzte Sitzung in alter Besetzung durch

13-11-2006

Die obere Kammer des tschechischen Parlaments, der Senat, wird in dieser Woche seine letzte Sitzung in der alten Zusammensetzung abhalten. Zu den wichtigsten Programmpunkten dieser Sitzung gehört unter anderem die Verabschiedung eines Antrags zur Aufnahme eines 60-Millionen-Kronen-Kredits bei der Europäischen Investitionsbank. Der Kredit in Höhe von umgerechnet 2,1 Millionen Euro soll zur Beseitigung der Schäden des diesjährigen Frühjahrshochwassers genutzt werden. In der kommenden Woche werden dann die 21 Senatoren, die sich Ende Oktober in den Teilwahlen zum Senat durchgesetzt hatten, ihre abdankenden Vorgänger ersetzen.