Tschechisches Abgeordnetenhaus weiterhin ohne Vorsitzenden

07-07-2006

Am Freitag ist im tschechischen Abgeordnetenhaus auch der zweite Versuch gescheitert, einen neuen Vorsitzenden zu wählen. Der Kandidat der Koalition aus Bürgerdemokraten, Christdemokraten und Grünen, der Christdemokrat Jan Kasal, erhielt in geheimer Wahl nur 99 von 200 Stimmen. Dies bedeutet, dass die Abgeordneten dieser drei Parteien, die die künftige Regierung stellen wollen und gemeinsam über 100 Mandate verfügen, nicht geschlossen hinter Kasal standen. Die Sozialdemokraten hatten bereits am Mittwoch angekündigt, Kasal nicht unterstützen zu wollen. Vergangene Woche war die Bürgerdemokratin Miroslava Nemcova bei ihrer Kandidatur gescheitert.