Tschechisches Feldlazarett in Afghanistan soll reduziert werden

05-09-2002

Vom tschechischen Verteidigungsministerium in Prag wurde am Donnerstag bekannt gegeben, dass man die Absicht habe, einen wesentlichen Teil des in Afghanistan stationierten tschechischen Feldlazaretts zum Jahresende abzuziehen. Im Rahmen der in Afghanistan agierenden Internationalen Schutztruppe sollen danach lediglich 20 Ärzte und weiteres Personal aus Tschechien zurückbleiben und im internationalen Krankenhaus eingesetzt werden. Dies teilte der Oberbefehlshaber des Generalstabs der Tschechischen Armee, Jiri Sedivý am Donnerstag vor Journalisten mit.