Turin 2006: Sablikova wird mit Junioren-Weltrekord Vierte über 5000 m

25-02-2006

Im abschließenden Wettbewerb der olympischen Eisschnelllauf-Disziplinen belegte die erst 18-jährige tschechische Zukunftshoffnung Martina Sablikova am Samstag einen hervorragenden vierten Platz. In der neuen Junioren-Weltrekordzeit von 7:01,38 min musste sie sich im vorletzten Lauf der Kanadierin Cindy Klassen, die Bronze holte, nur um Haaresbreite geschlagen geben. Im letzten Lauf konnten jedoch die neue Olympiasiegerin Clara Hughes aus Kanada und die erfolgreichste deutsche Winter-Olympionikin Claudia Pechstein die vorgelegten Zeiten noch unterbieten, so dass sie Gold und Silber gewannen.