Unfallstatistik: Zahl der Verkehrstoten am Wochenende stieg auf 13 Personen

13-11-2006

Das zurückliegende Wochenende war mit 13 Verkehrstoten leider wieder ein sehr tragisches auf Tschechiens Straßen. Ein schockierender Unfall geschah im mittelböhmischen Bavoryne bei Beroun / Beraun, wo ein 18-Jähriger nach angebrochener Dunkelheit mit seinem Pkw Fiat in eine Gruppe von 16 nordkoreanischen Näherinnen raste. Dabei sind 15 Fußgängerinnen verletzt worden, acht davon schwer. Laut ersten Polizeiberichten sei die Gruppe auf der falschen Fahrbahnseite und ohne Leuchtkleidung unterwegs gewesen. Der Pkw wiederum sei zu schnell gefahren, hieß es. Bei einem weiteren Unfall am Sonntagabend sind etwa 30 Busreisende leicht verletzt worden. Der voll besetzte Linienbus sei nahe der westböhmischen Stadt Studanka gegen einen Betonpfeiler geprallt und in den Straßengraben gekippt, berichtete die Internetausgabe der Zeitung "Pravo". Der Fahrer habe angeblich einem entgegenkommenden Fahrzeug ausweichen müssen, sagte ein Polizeisprecher. Keiner der Insassen sei lebensgefährlich verletzt.