Vermutlicher Urheber von angedrohter Lebensmittelvergiftung gefasst

19-05-2006

Die tschechische Polizei hat dieser Tage einen Mann verhaftet, der der Straftat beschuldigt wird, mehreren einheimischen Firmen damit gedroht zu haben, die für ihre Produkte dringend benötigten Rohstoffe vergiften zu wollen. Bei dem vermutlichen Straftäter, der auch dem Kekshersteller Opavia drohte, handelt es sich um ein 28-Jährigen aus dem ostböhmischen Opocno. Am Donnerstag wurde er der Verbreitung von falschen Warnmeldungen beschuldigt, wofür ihm bis zu drei Jahre Gefängnis drohen, gab am Freitag ein Sprecher des Polizeipräsidiums über die Nachrichtenagentur CTK bekannt.