Verschärfte Kontrollen wegen illegaler Mülleinfuhren geplant

28-02-2006

Ab Mittwoch wollen westböhmische Zollbeamte verschärfte Kontrollen an den Grenzübergängen einleiten, um die illegalen Müllimporte zu stoppen. In den Landkreisen Pilsen und Karlsbad geht es um insgesamt zehn Grenzübergänge, die für LKW über 3,5 Tonnen bestimmt sind. Laut Informationen der Sprecherin der westböhmischen Zollbehörde, Jitka Blahutova, wird sich die Kontrolle vor allem auf ausländische Fahrzeuge konzentrieren, die über keine Erlaubnis zur Durchreise über das tschechische Gebiet verfügen. Blahutova zufolge begründen die Fahrer der Mülltransporte den Grenzübertritt häufig damit, dass sie den Weg abkürzen oder billiger tanken wollen.