Weiterhin sibirische Temperaturen in Tschechien

25-01-2006

Auch in der Nacht zu Mittwoch sind die Temperaturen in Tschechien örtlich wieder auf nahezu -30 Grad gefallen. Kältester Ort war mit -27,9 Grad am Morgen das mährische Olomouc / Olmütz. In Ostrava / Ostrau ist in der Nacht ein Obdachloser verbrannt, als sein Nachtlager in dem Kanal einer Warmwasserleitung Feuer gefangen hat. Der Brand wurde vermutlich durch eine Kerze ausgelöst. Zwei weitere Obdachlose konnten sich retten. Auf dem Prager Letna-Plateau hat die Armee am gestrigen Nachmittag eine beheizte Zeltstadt mit einhundert Schlafstellen aufgebaut. In der ersten Nacht nutzten 65 Obdachlose das Angebot.