Wette: Tschechischer Verkehrsminister muss 80 Kilometer marschieren

13-11-2005

Der tschechische Verkehrsminister Milan Simonovsky muss nach einer verlorenen Wette die Wanderschuhe schnüren. Der Christdemokrat hatte vor zwei Jahren in einer Diskussion versprochen, dass eine geplante Autobahntrasse bei Ostrava / Ostrau spätestens im Jahr 2008 fertig werde, anderenfalls werde er die gesamte Schnellstraße zu Fuß entlang laufen. Der Investor habe nun mitgeteilt, dass er den Zeitplan nicht einhalten könne, berichtete der Tschechische Rundfunk am Sonntag. Auf Simonovsky warte damit ein Marsch von 80 Kilometern. Der Minister werde sein Wort halten, sagte seine Sprecherin: "Der Minister sucht bereits geeignete Wanderschuhe."