Widerstandskämpfer waren 1948 bereit sich gegen das kommunistische Regime zu stellen

26-10-2005

Soldaten, die nach dem kommunistischen Putsch im Jahre 1948 in der Tschechoslowakei die so genannte "dritte Widerstandsbewegung" gegründet hatten, waren bereit, auf Befehl des damaligen Präsidenten Edvard Benes gegen die kommunistische Regierung zu kämpfen. Auf einer Versammlung der Armeesektion der Konföderation der politischen Gefangenen sagte das am Mittwoch der Vorsitzende der Sektion, Miroslav Kolenaty. Es wäre damals, so Kolenaty, nicht einfach gewesen, sich gegen das Kabinett und einen Teil der Armee zu stellen, da das Regime von der Sowjetunion unterstützt wurde. Schließlich habe die Geschichte einen anderen Verlauf genommen, sagte Kolenaty. Die Armee habe gegen ihre eigenen Angehörigen gekämpft, die mit dem Kommunismus nicht einverstanden waren.