Wohnungsbau steigt im ersten Quartal um 5,5 Prozent

12-05-2006

Der Wohnungsbau hat in Tschechien im ersten Quartal 2006 im Jahresvergleich um 5,5 Prozent zugenommen. Das meldete am Freitag das Tschechische Statistische Amt (CSU). Ursache des Zuwachses ist nach Angaben des Amtes die günstige Lage auf dem Hypothekenmarkt. Um mehr als 30 Prozent ist dabei der Aus- und Umbau von bislang nicht als Wohnraum genutzten Räumen gewachsen. Der Schwerpunkt des Wohnungsbaus liegt in Prag und Mittelböhmen. Zugleich ist die Bautätigkeit insgesamt im März in Tschechien erstmals seit Jahresbeginn wieder gestiegen, der Zuwachs liegt im Jahresvergleich bei 8,8 Prozent.