Zeitung: Viele Deutsche an Arbeitsplätzen in Tschechien interessiert

15-05-2006

Immer mehr deutsche Facharbeiter interessieren sich nach Angaben Prager Medien für Arbeitsplätze in Tschechien. "Wir haben bereits 50 Ingenieure aus Westeuropa vermittelt", wird zum Beispiel Manager Jiri Sova von der Personalagentur Grafton in der Montagausgabe der Tageszeitung "Hospodarske noviny" zitiert. Neben Deutschen seien aber auch Italiener und Briten darunter gewesen. Ein Mitarbeiter der Deutsch-Tschechischen Industrie- und Handelskammer in Prag bestätigte der dpa auf Anfrage ein "gestiegenes Interesse" deutscher Arbeitskräfte. "Von einem Massenphänomen kann man aber nicht sprechen", sagte der Sprecher. Bisher seien westeuropäische Experten meist mit ausländischen Investoren ins Land gekommen, sagte Ales Jirec von der Unternehmensberatung Hay Group der Zeitung. Jetzt würden sich aber zunehmend auch deutsche Spezialisten über Arbeitsplätze bei tschechischen Firmen informieren. Dort könnten Ausländer in hohen Posten durchaus ein "attraktives Gehalt" bekommen. Zudem seien die Lebenshaltungskosten in Tschechien niedrig. Ein Mitarbeiter der Deutschen Schule in Prag sagte, man spüre in jüngster Zeit durchaus einen Zugang von Schülern, deren Eltern wegen einer Arbeitsstelle nach Tschechien gekommen seien.