Zeitzeugen gedachten in Jihlava der Opfer der Politprozesse der 1950er Jahre

30-07-2006

Dutzende Zeitzeugen und deren Familienangehörige haben am Sonntag im mährischen Jihlava / Iglau der in der damaligen Tschechoslowakei ermordeten politischen Gefangenen gedacht. Eine Gedenktafel mit den Namen von elf Männern, die in den politischen Prozessen der 1950er Jahre zum Tode verurteilt wurden, hatte die Konföderation der politischen Gefangenen schon vor 13 Jahren am Gebäude des ehemaligen Gerichts anbringen lassen. Ihre Verurteilung war vom 12. bis 14. Juli 1951 in Jihlava erfolgt. Das jüngste Prozessopfer war 20, das älteste 55 Jahre alt.