Zusammenarbeit tschechischer und deutscher Polizei trägt Früchte

27-01-2007

Tschechische und deutsche Polizisten haben eine Gruppe von Tschechen erfasst, die der Entwendung von mindestens 44 Fahrzeugen im Wert von rund 17 Millionen Kronen, 570.000 Euro, verdächtigt werden. Nach Informationen einer Sprecherin der nordböhmischen Polizeiverwaltung seien vier Täter bereits am 19. Januar AN ein Gericht in Dresden ausgeliefert worden, zwei weitere seien noch auf der Flucht. Der Polizeisprecherin zufolge sollen die Diebe vor allem in Dresden, Chemnitz, Plauen, Leipzig und Freiberg tätig sein.