Zwei Autounfälle im Landkreis Pardubice forderten vier Menschenleben

25-02-2006

Vier Tote forderten zwei Autounfälle, die sich in der Nacht zu Samstag im Landkreis Pardubice / Pardubitz ereignet haben. Weitere drei Personen wurden bei einem der Unfälle verletzt, davon eine Frau schwer. Das gab der Dienst habende Offizier der ostböhmischen Polizei am Samstag über die Nachrichtenagentur CTK bekannt. Bei beiden Unfällen hatten die Unfallverursacher, ein 35-jähriger und ein 17-jähriger Fahrer, die Kontrolle über ihren Wagen verloren.

Im Verlauf des Samstags ist der Verkehr auf der Straßenverbindung zwischen den beiden nordböhmischen Städten Jablonec nad Nisou / Gablonz und Liberec / Reichenberg vorübergehend zum Erliegen gekommen. Der turnusmäßige Quartierwechsel in den Wintersportorten des Iser- und des Riesengebirges hatte hier zu einem stark erhöhten Verkehrsaufkommen geführt. Da viele der Winterurlauber aus Deutschland anreisten bzw. auf dem Rückweg dorthin waren, stauten sich auch am deutsch-tschechischen Grenzübergang Zittau - Hradec nad Nisou / Grottau die Fahrzeuge kilometerlang.