Fünf göttliche Hits: „Fang das Licht“

11-07-2019

Nur noch drei Tage, und Karel Gott feiert seinen 80. Geburtstag. Heute erinnern wir an einen weiteren seiner großen Hits.

Darinka und Karel Gott (Foto: Archiv von Dara Rolins)Darinka und Karel Gott (Foto: Archiv von Dara Rolins) Es ist das bekannteste Duett, das die „Goldene Stimme von Prag“ eingespielt hat: „Zvonky štěsti“ zusammen mit der damals elfjährigen Darinka Rolincová. 1984 kam die tschechoslowakische Version heraus, und nur ein Jahr später sangen beide auch die deutsche Fassung „Fang das Licht“. Beide Aufnahmen verkauften sich enorm gut, nachfolgend punktete der Song auch in Österreich, der Schweiz, den Benelux-Staaten und in der Sowjetunion.

Die Idee zu dem Duett hatte der Regisseur Jaromír Vašt. Er setzte sich mit dem Texter Zdeněk Rytíř zusammen, und beide überlegten, was die Schlager-Legende und der slowakische Nachwuchsstar gemeinsam haben. Es waren die Leidenschaft am Singen und eine Unbeschwertheit. Als noch Glockengeläut hinzugefügt wurde, waren die „Zvonky štěsti“ geboren – also die „Glocken des Glücks“.

In der tschechischen Version entfaltet zudem eine eigene Wirkung, dass Gott auf Tschechisch singt und Darinka auf Slowakisch. Das war hoch symbolisch und allegorisch: In der Literatur wird Tschechien nämlich oft als männliches und älteres Element, die Slowakei wiederum als weibliches und jüngeres dargestellt. Für Rolincová, die später ihren Künstlernamen in Dara Rolins änderte, bedeutete das Duett den Karrierebeginn. Und daher gehen auch wir noch einmal zurück zur deutschen Version – „Fang das Licht“.

Karel Gotts größter Hit (mehr...)