Milena Jesenská

24-06-2020
Quelle: Tschechische Zentren / FDULSQuelle: Tschechische Zentren / FDULS

Sie war Journalistin, Schriftstellerin und Übersetzerin sowie die Freundin Franz Kafkas, dessen Prosa sie ins Tschechische übersetzte. Als aktive Teilnehmerin am Widerstand gegen die Nationalsozialisten während des Zweiten Weltkriegs wurde sie verhaftet und im Konzentrationslager Ravensbrück interniert, wo sie starb. 1995 wurde sie als Gerechte unter den Völkern ausgezeichnet. Ihren Namen trägt auch der tschechische-deutsche Journalistenpreis.

Das illustrierte Projekt „Tschechische Heldinnen“ ist angelehnt an die Einführung des Frauen-Wahlrechts in der Tschechoslowakei vor 100 Jahren und den 200. Geburtstag der Schriftstellerin Božena Němcová. Es handelt sich um ein gemeinsames Projekt der Tschechischen Zentren, Studierenden der Fakultät für Design und Kunst an der Westböhmischen Universität in Pilsen unter der Leitung von Renáta Fučíková und Radio Prag International.