45. Internationales Filmfestival Karlovy Vary

Jude Law Jude Law

Das Internationale Filmfestival Karlovy Vary ist das drittälteste Filmfestival der A-Kategorie – nach den Filmfestspielen von Venedig und dem Moskauer Filmfestival. Das erste Festival fand 1946 statt. Preise werden seit 1948 verliehen. Von 1958 bis 1994 fand das Festival im zweijährigen Abstand statt. Seit den 1990er-Jahren wird es vom tschechischen Schauspieler Jiří Bartoška geleitet. Hauptpreis ist der Kristallglobus.

Dieses Jahr beginnt das Festival am 2. Juli und es dauert bis zum 10. Juli. Insgesamt werden 205 Filme gezeigt.

Haupstar des Festivals ist der englische Schauspieler Jude Law. Der russische Schauspieler und Regisseur Nikita Michalkow und der slowakische Regisseur Juraj Herz erhalten am Filmfest den goldenen Kristallglobus. Im Wettbewerb sind auch zwei tschechische Produktionen vertreten. Es sind „Drei Saisonen in der Hölle“ von Tomáš Mašín und der Film „Kuky kommt zurück“ des Regisseurs Jan Svěrák.

www.kviff.com

 

Radio Prag wird für Sie über die wichtigsten Ereignisse des Filmfestivals berichten.

 

Mehr zum Thema

Datum Titel
10.07.2019 „Karlsbad ist eine Filmschule für mich“
09.07.2019 „Die Wahrhaftigkeit ist das Wichtigste“
08.07.2019 „Beim Film bin ich von Anfang bis Ende dabei“
05.07.2019 „Ich fühle mich, als würde ich nach Hause kommen“
01.07.2019 Karlsbader Filmfest: starke Frauen im Mittelpunkt
28.06.2019 Filmfest: Auftakt in Karlsbad mit Julianne Moore
11.06.2019 Filmfestival Karlsbad: Julianne Moore wird mit Ehrenpreis ausgezeichnet
24.07.2018 „Die Wahrheit kann nicht dargestellt werden…“
09.07.2018 Karlsbader Filmfestival: Hauptpreis an Radu Jude
08.07.2018 Holocaust-Drama erhält Großen Kristallglobus in Karlsbad
Alle Beiträge zum Thema

Karel Gotts größter Hit (mehr...)