Karel-Gott-Wettbewerb: Und hier sind die Gewinner!

Radio Prag hatte zum 80. Geburtstag von Karel Gott einen Wettbewerb ausgeschrieben. Wir wollten von Ihnen wissen, welchen von fünf ausgewählten Hits des Schlagersängers Sie am besten finden.

 

Die meisten Stimmen erhielt: Fang das Licht (Zvonky štěstí)

Insgesamt wurden 416 Stimmen abgegeben. Wir danken Ihnen für Ihre Teilnahme! Die Ergebnisse finden Sie hier:

Unter den Teilnehmern wurden fünf ausgelost, die von uns eine Karel-Gott-CD erhalten. Dies sind:

Alfred Albrecht
Britta Bartnitzky
Volkmar Brehm
Detmar Doering
Martin Junge

 

Auswahl der Hits:

Lady Carneval
Biene Maja
Babička
Fang das Licht
Rot und Schwarz

 

Fünf göttliche Hits: „Lady Carneval“

Foto: Supraphon“Foto: Supraphon“ Karel Gott beginnt im Jahr 1960 seine Künstlerkarriere. Um professionell singen zu können gibt er seine Arbeit als Elektromonteur auf. Gott ist bei den ČKD-Werken in seiner Heimatstadt Plzeň /Pilsen beschäftigt. Am Prager Konservatorium studiert er dann Operngesang. Noch währenddessen gelingt der "Goldenen Stimme aus Prag" zusammen mit der Duettpartnerin Vlasta Průchová ein erster Hit. Mehr...

 

Fünf göttliche Hits: „Biene Maja“

Foto: PolydorFoto: Polydor Der größte Hit der „Goldenen Stimme aus Prag“ ist eigentlich durch einen Zufall entstanden. Karel Gott glänzte schon seit Ende der 1960er Jahre regelmäßig auf den Bühnen in den deutschsprachigen Ländern. 1975 schlenderte der Schlagerstar durch München und traf dort zufällig seinen tschechischen Komponisten-Freund Karel Svoboda. Dieser hatte einen frischen Text von Florian Cusano in der Tasche und fragte Gott, ob er denn mit ihm nicht den Titelsong für eine Zeichentrickserie einsingen wolle – und nach nur einer halben Stunde im Münchner Studio Svobodas war die Biene Maja auf Band. Mehr...

 

Fünf göttliche Hits: „Babička“

Foto: PolydorFoto: Polydor Die 1980er Jahre kommen und Karel Gott bringt die ZDF-Hitparade mit seinen Kindheitserinnerungen in Wallung. Mit Geschichten aus seiner Kindheit bei der guten alten Babička bringt er dem Publikum nicht nur in Berlin das böhmische Landleben näher. In der ganzen Bundesrepublik sorgt der Landbub aus Pilsen mit Kuchenduft und Heugeruch für gute Laune. Mehr...

 

Fünf göttliche Hits: „Fang das Licht“

Foto: PolydorFoto: Polydor Es ist das bekannteste Duett, das die „Goldene Stimme von Prag“ eingespielt hat: „Zvonky štěsti“ zusammen mit der damals elfjährigen Darinka Rolincová. 1984 kam die tschechoslowakische Version heraus, und nur ein Jahr später sangen beide auch die deutsche Fassung „Fang das Licht“. Beide Aufnahmen verkauften sich enorm gut, nachfolgend punktete der Song auch in Österreich, der Schweiz, den Benelux-Staaten und in der Sowjetunion. Mehr...

 

Fünf göttliche Hits: „Rot und Schwarz“

Foto: PolydorFoto: Polydor 1966 lässt Mick Jagger in „Paint It Black“ seiner schlechten Laune freien Lauf, und schon bald wird der Song der Rolling Stones zu einem Mega-Hit. Vier Jahre später macht sich Karel Gott an den Text und die Melodie, übersetzt das Ganze ins Deutsche – und es entsteht eine der leidenschaftlichsten und feurigsten Singles des Schlagerstars aus Prag. Mit dem Gefühl und Schmerz, den er in die Aufnahme setzt, übertrifft er schon fast das englische Original. Mehr...

 
 
Datum Titel
12.10.2019 Totenmesse für Karel Gott auf der Prager Burg
12.10.2019 Zehntausende Fans nahmen in Prag Abschied von Karel Gott
12.10.2019 Staatstrauer in Tschechien: Karel Gott
11.10.2019 Auf den Spuren Karel Gotts durch Tschechien
11.10.2019 „Er war ein Teil Tschechiens für mich“
06.10.2019 Noch einmal: Karel Gotts größte Hits
03.10.2019 Karel Gott erhält doch kein tschechisches Staatsbegräbnis
03.10.2019 Religionsphilosoph Halík: Karel Gotts Begräbnis im Veitsdom ist geschmacklose und wahnsinnige Idee
Alle Beiträge zum Thema